Aktuelles

Artikel vom 09.05.2017 | zurück zur Übersicht

Oldenburgisches Gästeführertreffen in vier Gemeinden

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Oldenburgischen Gästeführertreffens 2017 in Ganderkesee. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Oldenburgischen Gästeführertreffens 2017 in Ganderkesee. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft

Berne, Ganderkesee, Hude und Lemwerder hinterlassen bleibenden Eindruck

Fast 130 Teilnehmer aus dem ganzen Oldenburger Land und darüber hinaus versammelten sich am 8. Mai in Ganderkesee zum diesjährigen Oldenburgischen Gästeführertreffen. Organisiert hat es die Kooperation „4 auf dem Rad“ der Gemeinden Berne, Ganderkesee, Hude und Lemwerder zusammen mit der Oldenburgischen Landschaft.

„Das Oldenburger Land hat viele touristische Schatztruhen zu bieten, zu denen unsere Gästeführerinnen und Gästeführer den Schlüssel haben. Und natürlich öffnen sie diese Schatztruhen gerne“, charakterisierte Landschaftspräsident Thomas Kossendey das Engagement der Gästeführer.

Beim Gästeführertreffen können sich die Teilnehmer gegenseitig kennenlernen, Erfahrungen austauschen und sich vernetzen. Gleichzeitig ist es aber auch eine Fortbildungsveranstaltung. Traditionell finden am Vormittag Vorträge statt, am Nachmittag Exkursionen.

In Ganderkesee stellte zunächst Christa Linnemann, Gemeinde Ganderkesee, die Kleeblattroute der Kooperation „4 auf dem Rad“ vor. Diese besteht aus Fahrradrouten in die vier Partnergemeinden der Kooperation. Anschließend sprach Matthias Bley, Landesbibliothek Oldenburg, zur Reformation im Oldenburger Land und deren Auswirkungen auf die Sachkultur. Thale Alfs, Kreislandvolkverband Oldenburg, referiert schließlich zur Freizeitgestaltung in einer agrarisch geprägten Landschaft und erläuterte das Fahrradroutenprojekt „Kiek in’t Land“, die Fahhradroute der Landwirtschaft.

Die Nachmittagsexkursionen gingen zum historischen Klosterbereich in Hude, auf den Spuren der Deichgrafenfamilie von Münnich nach Berne, zu einem Werftbesuch nach Lemwerder und zum GeschichtsOrt „Freilichtbühne Stedingsehre“ in Ganderkesee-Bookholzberg.

Das Oldenburgische Gästeführertreffen hat seinen Ursprung in den Fortbildungskursen für Gästeführer, die die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) in Kooperation mit der Oldenburgischen Landschaft seit mehr als 20 Jahren durchführt. Gemeinsam mit örtlichen Partnern organisiert die Oldenburgische Landschaft das Oldenburgische Gästeführertreffen an wechselnden Orten im ganzen Oldenburger Land. Das nächste Treffen findet am 14. Mai 2018 in Varel statt.

Termine der Oldenburgischen Landschaft

20.11.2017
Sitzung der AG Museen und Sammlungen um 10 Uhr im LMO

Sitzung des Beirats um 16 Uhr im Akademiehotel Rastede

22.11.2017
Geschäftsstelle geschlossen

05.12.2017
Sitzung der AG Niederdeutsch um 16 Uhr in der Geschäftsstelle