Aktuelles

Artikel vom 23.05.2017 | zurück zur Übersicht

Plattdeutscher Lesewettbewerb in Oldenburg

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des plattdeutschen Lesewettbewerbs 2015. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des plattdeutschen Lesewettbewerbs 2015. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft

Gewinnerinnen und Gewinner stehen fest

Am 19. Mai fand im Rahmen des 27. plattdeutschen und saterfriesischen Lesewettbewerbs im Oldenburger Land die Abschlusslesung für Plattdeutsch statt. Im Oldenburger Land organisiert die Oldenburgische Landschaft den Wettbewerb, der alle zwei Jahre stattfindet.

An der Abschlusslesung Plattdeutsch vor 25 Jury-Mitgliedern im ehemaligen oldenburgischen Landtag nahmen 35 Kinder teil.

Die Siegerinnen und Sieger in Plattdeutsch sind in den einzelnen Altersgruppen:

Altersgruppe 1 (3. Schuljahr):

1. Preis: Jule Tönjes, Visbek

2. Preis: Jantje Pavel, Rastede

3. Preis: Mohamad Fakhro, Varel

Altersgruppe 2 (4. Schuljahr)

1. Preis: Neele Bödecker, Hatten

2. Preis: Josefine Rüve, Sevelten-Elsten

3. Preis: Marleen Dalinghaus, Dinklage

Altersgruppe 3 (5./6. Schuljahr)

1. Preis: Hendrik Hellmers, Dötlingen-Brettorf

2. Preis: Philipp Berges, Cappeln-Elsten

3. Preis: Dora Melius, Elsfleth

Altersgruppe 4 (7./8. Schuljahr)

1. Preis: Jördis Weerda, Elsfleth

2. Preis: Till Dobe, Ganderkesee

3. Preis: Jannik Looschen, Cloppenburg

Altersgruppe 5 (9./10. Schuljahr)

1. Preis: Thomas Grote, Garrel

2. Preis: Eske Verhoef, Elsfleth

3. Preis: Clara Meyer-Nicolaus, Wildeshausen

„Der plattdeutsche Lesewettbewerb ist die größte plattdeutsche Veranstaltung mit Kindern und Jugendlichen“, freute sich Landschaftspräsident Thomas Kossendey. „Durch den Wettbewerb beschäftigen sie sich schon früh in den Schulen mit ihrer Heimat und der Regionalsprache.“

Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler vertrat die Stadt Oldenburg bei der Abschlusslesung. Für die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) war Andreas Langer anwesend. Die LzO unterstützt seit vielen Jahren den plattdeutschen und saterfriesischen Lesewettbewerb. Das Rahmenprogramm gestaltete die Nachwuchsgruppe „Fleutjepiepen“ des Niederdeutschen Theaters Brake mit plattdeutschen Liedern und Sketchen.

Der diesjährige Niedersachsenentscheid des Plattdeutschen Lesewettbewerbs findet am 12 Juni im Landesrundfunkhaus des NDR in Hannover statt.

Bereits am 10. Mai hat die Abschlusslesung für Saterfriesisch im Rahmen des 27. plattdeutschen und saterfriesischen Lesewettbewerbs an den Schulen im Oldenburger Land in Ramsloh, Gemeinde Saterland, stattgefunden. „Der saterfrieische Lesewettbewerb und seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen deutlich unter Beweis: Saterfriesisch lebt“, freut sich Stefan Meyer, Referent für Plattdeutsch und Saterfriesisch der Oldenburgischen Landschaft. Die saterfriesische Sprache ist Deutschlands kleinste Sprachinsel.

Vor fünf Jury-Mitgliedern im Rathaus in Ramsloh lasen 19 Kinder vor. Die Siegerinnen/Sieger in Saterfriesisch sind in den einzelnen Altersgruppen:

Altersgruppe 1 (3. Schuljahr)

1. Platz: Leon Blechschmidt, Scharrel (Litje Skoule Skäddel)

2. Platz: Simon Schade, Scharrel (Litje Skoule Skäddel)

3. Platz: Hannes Niehüser, Ramsloh (Grundschule Ramsloh)

Altersgruppe 2 (4. Schuljahr)

1. Platz: Lena Blechschmidt, Scharrel (Litje Skoule Skäddel)

2. Platz: Julian Awick, Scharrel (Litje Skoule Skäddel)

3. Platz: Henning Bartels, Ramsloh (Grundschule Ramsloh)

Altersgruppe 3 (5./6. Schuljahr)

1. Platz: Emma Niehüser, Ramsloh (Laurentius-Siemer-Gymnasium)

2. Platz: Maren Niemeyer, Bollingen (Schulzentrum Saterland - RS)

3. Platz: Fabian Rudloff, Scharrel (Schulzentrum Saterland – HS)

Altersgruppe 4 (7./8. Schuljahr)

1. Platz: Anna Klären, Scharrel (Laurentius-Siemer-Gymnasium)

2. Platz: Jamy Lee Willms, Scharrel (Schulzentrum Saterland – RS)

Altersgruppe 5 (9./10. Schuljahr)

1. Platz: Simone Waldecker, Scharrel (Schulzentrum Saterland – HS)

2. Platz: Ann-Sophie Evers, Strücklingen (Laurentius-Siemer-Gymnasium)

Der stellvertretende Landrat des Landkreises Cloppenburg, Bernhard Möller, der Bürgermeister der Gemeinde Saterland, Hubert Frye, der Referent für Plattdeutsch und Saterfriesisch der Oldenburgischen Landschaft, Stefan Meyer, sowie Gerhard Henken von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hielten bei der Abschlusslesung Grußworte. Die LzO unterstützt seit vielen Jahren den Lesewettbewerb. Henken, Filialleiter in Ramsloh, sprach sein Grußwort in fließendem Saterfriesisch. Als Gast war auch die Landtagsabgeordnete Renate Geuter anwesend.

 

 

 

Bildunterschrift:

Lesewettbewerb 1: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des plattdeutschen Lesewettbewerbs 2015

Lesewettbewerb 2: (von links), vordere Reihe: Hendrik Hellmers (1. Platz Altersgruppe 3), Neele Bödecker (1. Platz Altersgruppe 2), Jule Tönjes (1. Platz Altersgruppe 1), hintere Reihe: Landschaftspräsident Thomas Kossendey (Oldenburgische Landschaft), Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler (Stadt Oldenburg), Thomas Grote (1. Platz Altersgruppe 5), Plattdeutschreferent Stefan Meyer (Oldenburgische Landschaft), Andreas Langer (Landessparkasse zu Oldenburg), Jördis Weerda (1. Platz Altersgruppe 4)

(Fotos: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft)

Termine der Oldenburgischen Landschaft

14.09.2017
Treffen der Heimatbibliotheken in der Landesbibliothek Oldenburg

23.09.2017
Oldenburgische Bücherbörse in der Landesbibliothek Oldenburg

27.10.2017
4. Tagung zur oldenburgischen Regionalgeschichte im Nds. Landesarchiv - Standort Oldenburg