Aktuelles

Artikel vom 28.06.2017 | zurück zur Übersicht

Bilder von Gisela Winter

Elisabeth-Anna-Palais in Oldenburg. Foto: Oldenburgische Landschaft
Elisabeth-Anna-Palais in Oldenburg. Foto: Oldenburgische Landschaft

Ausstellung im Elisabeth-Anna-Palais

Das Sozialgericht Oldenburg und die Arbeitsgemeinschaft Kunst in der Oldenburgischen Landschaft (AG Kunst) zeigen im Elisabeth-Anna-Palais eine Ausstellung mit Bildern der Bremer Malerin Gisela Winter.

Ausstellungseröffnung ist am Dienstag, dem 11. Juli, um 17 Uhr im Elisabeth-Anna-Palais, Schloßwall 16, 26122 Oldenburg. Die Ausstellung dauert bis zum 21. September und ist montags bis donnerstags von 9 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 9 bis 12.30 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Der Direktor des Sozialgerichts, Wulf Sonnemann, eröffnet die Ausstellung. Anschließend führt der Leiter der AG Kunst, Jürgen Weichardt, in die Ausstellung ein. Die Künstlerin Gisela Winter ist anwesend.

Während eines Stipendiaten-Aufenthalts im italienischen Olevano hat Gisela Winter die Kittelschürze als Thema und Malgrund entdeckt. Ihre großen Flächen mit weiten Ärmeln geben Raum für viele Motive. So hat die Künstlerin auf der Form von Kittelschürzen ein kleines Welttheater entwickelt, das in prächtiger Farbigkeit Themen aus der Kunstgeschichte, der Politik, dem Alltag in frischer und oft heiterer Weise miteinander verbindet. Leben und Kunst finden hier zueinander.

Termine der Oldenburgischen Landschaft

02.09.2017
Tagung der Heimat- und Bürgervereine in Elisabethfehn

23.09.2017
Oldenburgische Bücherbörse in der Landesbibliothek Oldenburg