Aktuelles

Artikel vom 13.12.2017 | zurück zur Übersicht

Weihnachtliche Orgelmusik

Cover der CD
Cover der CD

Neue CD präsentiert fünf Orgeln zwischen Ems und Elbe

Weihnachtliche Orgelmusik bietet die soeben erschienene achte CD aus der Reihe "Orgellandschaften", gespielt auf Orgeln in Bardowick, Lüchow, Norden, Oederquart und Vechta.

Seit die Orgel als Instrument die Kirchenmusik prägt, gehört Weihnachtsmusik zu ihrem festen Repertoire. Die CD nimmt die Zuhörer mit auf eine über 500-jährige Zeitreise mit Stationen im frühen 16. Jahrhundert, im Barock, der französischen und deutschen Romantik sowie der zeitgenössischen Musik. Dabei sind erstrangige historische und moderne Orgeln zu hören, die mit ihren charakteristischen Klangfarben ideal auf den jeweiligen Musikstil abgestimmt sind.

Die sechs Organisten dieser CD haben ein teils festliches, teils besinnliches Weihnachtsprogramm zusammengestellt. Die Orgeln sind jede für sich etwas Besonderes: Die frisch restaurierte Arp Schnitger-Orgel in Oederquart mit ihren altertümlichen Klangfarben ist der Spezialist für frühbarocke Werke, ergänzt um die bekannte Arp-Schnitger-Orgel in Norden, ideal für raumgreifend festlich-schillernde Barockmusik. Im Dom zu Bardowick bringt der Orgel-Neubau im Mitteldeutschen Stil seine farbigsten und ungewöhnlichsten Register zur Geltung. Die erst kürzlich eingeweihte große Orgel in der Klosterkirche in Vechta wird von ihrer "französisch" klingenden Seite mit entsprechenden Werken fulminant präsentiert. Den Abschluss bildet die ebenfalls sehr junge, große Orgel in Lüchow, die ihre breite Palette an sehr empfindsamen, aber auch zupackenden Klangfarben in den Dienst eines der schillerndsten Werke der jüngeren Weihnachtsliteratur stellt. Die Hörer der CD erhalten einen akustischen Eindruck der vielfältigen Orgellandschaft von Ostfriesland bis ins Wendland.

Die Aufnahmetechnik hat wieder Referenzcharakter und ist hinsichtlich einer natürlichen Darstellung der Instrumente und des Raumklangs von hoher Qualität. In bewährter Weise ist das 24-seitige Booklet mit vielen Farbfotos und Informationen ausgestattet.

Herausgeber der CD „Ich steh vor deiner Krippen hier“ ist der Verein NOMINE e.V. Träger von NOMINE sind die Oldenburgische und die Ostfriesische Landschaft sowie die Landschaftsverbände Lüneburg und Stade.

ORGANISTEN: Martin Böcker, Axel Fischer, Johannes von Hoff, Thiemo Janssen, Agnes Luchterhandt, Joachim Vogelsänger.

KOMPOSITIONEN von Jan Pieterszoon Sweelinck, Balthasar Resinarius, Dieterich Buxtehude, Johann Sebastian Bach, Johann David Heinichen, Alexandre Guilmant, Max Reger, Ernst Pepping, André Fleury, Volker Bräutigam und anderen.

Bezugsquellen: Vor Ort in den jeweiligen Kirchen, über Nomine, Telefon 04141 - 77 83 86 (Anrufbeantworter) oder info@nomine.net, oder über www.jpc.de

Termine der Oldenburgischen Landschaft

24.01.2018
Sitzung der AG Baudenkmalpflege um 16 Uhr in der Geschäftsstelle

14.02.2018
Sitzung der AG Bibliotheken
um 16 Uhr in der Geschäftsstelle

28.02.2018
Sitzung der AG Niederdeutsch um 16 Uhr in der Geschäftsstelle

07.04.2018
Landschaftstag im Bürgerhaus Schortens