Aktuelles

Artikel vom 08.05.2019 | zurück zur Übersicht

LAND.schafft.KULTUR. - Gemeinschaftsprojekt der Oldenburgischen Landschaft und OLDENBURG EINS

Bildnachweis: Kleimann
Das Bild zeigt eine plattdeutsche Theateraufführung in den 1950er Jahre auf der damaligen Freilichtbühne beim Gasthof Dahms.
Bildnachweis: Kleimann
Das Bild zeigt eine plattdeutsche Theateraufführung in den 1950er Jahre auf der damaligen Freilichtbühne beim Gasthof Dahms.

 

Gasthof Dahms in Littel – seit über 100 Jahren Kultur vom Feinsten

 

LAND.schafft.KULTUR. – so lautet der Titel einesGemeinschaftsprojektes der Oldenburgischen Landschaft und dem Sender OLDENBURG EINS zur Zukunft der Kultur im ländlichen Raum.

Die Reihe stellt im Laufe des Jahres 2019 verschiedene Kultureinrichtungen im Oldenburger Land im TV-Programm des Senders vor, begleitet von Studiogesprächen mit Kulturexpertinnen und -experten aus unterschiedlichen Wirkungs- und Zuständigkeitsbereichen.

Nachdem schon das Künstlerhaus Hooksiel Thema war, wird die Reihe am 17. Mai um 21 Uhr auf OLDENBURG EINS TV mit dem Gasthof Dahms in Littel fortgesetzt:

Hier gibt es seit über 100 Jahren Kultur vom Feinsten. Der Inhaber Karl-Heinz Kleimann und seine Tochter Eefke stellen das vielfältige Kulturangebot vor und erzählen, was an den Veranstaltungen so besonders ist und wie das alles einmal angefangen hat.

Neben dem stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Wardenburg, Achim Grätz, und dem Kulturbeauftragten der Gemeinde Wardenburg, Hendrik Müller, kommen auch Hanna Remmers von der Oldenburgischen Landschaft und Besucher zu Wort.

Die Sendung will zeigen, dass Kultur nicht nur in den großen Städten stattfindet. Auch im ländlichen Raum entwickeln sich kulturelle Highlights, die Besucher ebenso wie Künstler aus Nah und Fern anziehen. Hier entstehen Nischen und Formate, die in anderen Strukturen keinen Raum finden. Kultur ist auch im ländlichen Raum ein wichtiger Standortfaktor und auch dort wichtig für die Lebensqualität, für das Miteinander und für gesellschaftliche Teilhabe.

Aber es gibt auch Herausforderungen wie den demografischen Wandel, die Digitalisierung, geringe Finanz- und Personalausstattung, eingeschränkten ÖPNV und Nachwuchssorgen in der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die Filmreihe LAND.schafft.KULTUR. möchte das Bewusstsein für die Kultur im ländlichen Raum stärken und Potenziale und Handlungsfelder aufzeigen. Zugleich würdigt sie das Engagement der in diesem Bereich tätigen Menschen.

-----------------------------------------------

Ein Film von Inge von Danckelman

Regie: Sabine Molitor

Kamera: Steffen Rühl und Frederick Britz

Schnitt: Steffen Rühl

Sendedaten:

17. Mai 2019 21 Uhr,

18. Mai 2019 1 Uhr und 21 Uhr

19. Mai 2019 1 Uhr und 21 Uhr

und in der Mediathek von Oeins.

Termine der Oldenburgischen Landschaft

bis 16.10.2019
Gemälde-Ausstellung Peter Knauer #Über-GÄNGE #Zwischen-RÄUME" im Elisabeth-Anna-Palais in Oldenburg

23.10.2019
Sitzung der AG Vertriebene um 10 Uhr in der Geschäftsstelle

25.10.2019
6. Tagung der AG Landes- und Regionalgeschichte im Niedersächsischen Landesarchiv, Abt. Oldenburg

15.11.2019
81. Landschaftsversammlung im Alten Landtag in Oldenburg