Aktuelles

Artikel vom 15.06.2020 | zurück zur Übersicht

LAND.schafft.KULTUR.

LAND.schafft.KULTUR.

Filme über Kultureinrichtungen im ländlichen Raum

LAND.schafft.KULTUR. – so lautet der Titel eines Gemeinschaftsprojektes der Oldenburgischen Landschaft und des Senders OLDENBURG EINS (Oeins) zur Zukunft der Kultur im ländlichen Raum. Verschiedene Kultureinrichtungen im Oldenburger Land werden im TV Programm von Oeins vorgestellt. Die bisher erscheinenen Filme sind abrufbar unter den folgenden Links:

- Künstlerhaus Hooksiel

- Gasthof Dahms in Littel

- Kunstverein Die Wassermühle Lohne e.V.

- Kulturzentrum Seefelder Mühle

- Dötlingen Stiftung

Die Sendungen möchten zeigen, dass Kultur nicht nur in den großen Städten stattfindet. Auch im ländlichen Raum entwickeln sich kulturelle Highlights, die Besucherinnen und Besucher ebenso wie Künstlerinnen und Künstler aus Nah und Fern anziehen. Hier entstehen Nischen und Formate, die in anderen Strukturen keinen Raum finden.

Kultur ist auch im ländlichen Raum ein wichtiger Standortfaktor, Kultur ist auch dort wichtig für die Lebensqualität, für das Miteinander und für gesellschaftliche Teilhabe.

Dem stehen Herausforderungen gegenüber wie der demografische Wandel, die Digitalisierung, geringe Finanz- und Personalausstattung, eingeschränkter ÖPNV und Nachwuchssorgen in der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die Sendungen wollen das Bewusstsein für die Kultur im ländlichen Raum stärken und Potenziale und Handlungsfelder aufgezeigen. Zugleich möchten sie das Engagement der in diesem Bereich tätigen Menschen würdigen.

Termine der Oldenburgischen Landschaft

Um einer weiteren Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, finden vonseiten der Oldenburgischen Landschaft bis auf Weiteres keine Veranstaltungen und keine AG-Sitzungen statt.