Orgelkultur

Einzigartige Orgellandschaft

OrgelpfeifenFoto: Dieter Schütz/pixelio.de
Orgelpfeifen

Foto: Dieter Schütz/pixelio.de


Im Norden Deutschland findet sich die weltweit einmalige Verbreitung historischer und heute noch bespielbarer Orgeln. Von der Niederländischen Grenze im Westen bis an die Elbe und von den ostfriesischen Inseln bis nach Lüneburg reicht sind mehr als 250 historische Orgeln aus sechs Jahrhunderten und viele hervorragende Organistinnen und Organisten beheimatet.

Um diesen Kulturschatz einer breiten Öffentlichkeit noch besser zugänglich zu machen, gründeten die vier Landschaften (Lüneburg, Stade, Ostfriesland und Oldenburg) den Verein NOMINE e.V..

Die Vermittlung der Besonderheiten und Vielfalt der Orgelandschaft geschieht auch mittels Videos auf einem eigenen YouTube-Kanal.


CD-Reihe "Lieblingsstücke"

Folge 3
Nördliches Oldenburger Land
Folge 3
Nördliches Oldenburger Land

Orgeln zu sehen ist das eine - sie zu hören das andere. Die CD-Reihe stellt verschiedene Regionen des "NOMINE-Gebietes" anhand ausgewählter Orgeln vor.
Die CDs kosten 9,80 Euro und sind erhältlich in den beteiligten Kirchen, ausgewählten Buchhandlungen und direkt (zzgl. aktuellem Porto, z.Zt: 1CD 1,45 €, 2-8CDs 2,60€, 9-100CDs 6,90€) bei NOMINE e.V. Johannisstrasse 3 , 21682 Stade, Tel. 04141 - 77 83 86
Bestellung per e-mail über info@nomine.net

Folge 7
Region Hannover
Orgellandschaften- 20 Orgeln der Region Hannover (Doppel-CD)

Folge 6
Anna Scholl an der Wilde/Schnitger-Orgel in Lüdingworth

Folge 5
Holger Brandt spielt an den Orgeln in Stellichte und Walsrode.

Folge 4
Ostfriesland (Teil 1)
Agnes Luchterhandt und Thiemo Janssen spielen auf Orgeln der Kirchen in Rysum, Uttum, Westerhusen, Pilsum, Osteel, Marienhafe, Dornum, Norden.

Folge 3
Nördliches Oldenburger Land
15 Orgeln in Langwarden, Blexen, Hohenkirchen, Sillenstede, Brake, Berne, Oldenburg, Fedderwarden, Jade, Eckwarden, Varel, Pakens, Ganderkesee, Altenesch.
Es spielen die Organisten Stefan Decker, Tobias Götting, Johannes von Hoff, Gerd Hofstadt, Johannes Kaußler, Johannes Kirchberg, Dirk Lüken, Thomas Meyer-Bauer, Markus Nitt, Ingrid Sturm, Klaus Wedel.


Folge 2
Altes Land - Stade - Cuxhaven - Rotenburg - Verden
17 Orgeln in Cappel, Lüdingworth, Osten, Kehdingbruch, Buxtehude, Cuxhaven, Stade, Harsefeld, Mittelnkirchen, Rotenburg / Wümme, Fintel, Intschede, Verden, Lilienthal, Osterholz-Scharmbeck, Borstel
Es spielen die Organist/innen Tillmann Benfer, Martin Böcker, Ingo Duwensee, Reinhard Gundlach, Annegret Kleindopf, Renate Meyhöfer-Bratschke, Hauke Ramm, Jürgen Sonnentheil, Karl-Heinz Voßmeier

Folge 1
Lüneburger Heide - Wendland - Lüneburg - Celle
Orgeln der Kirchen in Celle, Bergen an der Dumme, Bergen bei Celle, Egestorf, Gartow, Gifhorn, Großburgwedel, Lüneburg (St. Johannis und St. Nikolai), Lüchow, Plate, Trebel, Uelzen, Walsrode, Winsen/Luhe
Es spielen die Organisten Holger Brandt, Christian Conradi, Axel Fischer, Reinhard Gräler, Erik Matz, David Menge, Stefan Metzger-Frey, Joachim Vogelsänger, Martin Winkler


Auftaktveranstaltung der „Oldenburgischen Einblicke“ in Ganderkesee (2019)

Besichtigung der Arp-Schnitger-Orgel in Ganderkesee. Foto: Oldenburgische Landschaft
Besichtigung der Arp-Schnitger-Orgel in Ganderkesee. Foto: Oldenburgische Landschaft

Oldenburgische Landschaft bietet exklusive Veranstaltungsreihe für Einzelmitglieder

Exklusiv für die Einzelmitglieder der Oldenburgischen Landschaft erklang am frühen Nachmittag des 5. Juli 2019 die historische Arp-Schnitger-Orgel in der St.-Cyprian-und-Cornelius-Kirche in Ganderkesee. Kreiskantor Thorsten Ahlrichs machte die Besucher der Auftaktveranstaltung der „Oldenburgischen Einblicke“ mit diesem besonderen Instrument vertraut. „Hinter dem Titel verbirgt sich eine Veranstaltungsreihe, die den privaten Mitgliedern der Oldenburgischen Landschaft noch unbekannte Orte aufschließt“, so Vorstandsmitglied Prof. Dr. Uwe Meiners in seinem Grußwort. Kirchenmusiker Ahlrichs gewährte den Besuchern Einblick in die Geschichte, Funktion und den besonderen Klang der außergewöhnlich qualitätvollen Kirchenorgel in Ganderkesee. Anschließend hatten alle Interessierten noch die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss bildete ein öffentliches 30-Minuten-Konzert, veranstaltet von der Kirchengemeinde. Der gastierende Delmenhorster Kirchenmusiker Jörg Jacobi ließ hier die Orgel noch einmal in ihrer ganzen Klangfülle ertönen.

„Unsere Mitglieder fühlen sich in besonderer Weise mit der Oldenburgischen Landschaft verbunden und unterstützen sie regelmäßig mit ihrem Beitrag. Dafür möchten wir uns mit dieser und weiteren Veranstaltungen bei ihnen bedanken“, erläutert Geschäftsführer Dr. Michael Brandt. Die Veranstaltungen sind für die Einzelmitglieder kostenlos. Im Jahr 2019 erwarten sie noch eine Stadtführung durch Delmenhorst, ein Besuch des Heimatmuseums Specken sowie eine Führung hinter die Kulissen der Landesbibliothek Oldenburg. Neben den besonderen Orten werden außerdem Einblicke in Tätigkeiten der Arbeitsgemeinschaften und zugehörigen Vereine der Oldenburgischen Landschaft gegeben.

Dr. Michael Brandt informierte in Ganderkesee über NOMINE e.V. – ein Verein, der sich der Erhaltung, Pflege und Vermittlung der nordwestdeutschen Orgellandschaft widmet. „Unter dem Dach der Landschaftsverbände findet eine enorme Kulturarbeit statt, die wir den Menschen nahebringen möchten“, erklärte Brandt, der sowohl als Geschäftsführer der Oldenburgischen Landschaft als auch als Vorstandsmitglied von NOMINE e.V. fungiert. „Es gilt die kulturellen Besonderheiten der Region nicht nur zu bewahren, sondern auch andere auf sie aufmerksam zu machen.“

Informationen zur Mitgliedschaft bei der Oldenburgischen Landschaft gibt es hier

Kalendersuche

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg

Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29

info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Newsletter

Alle unsere Neuigkeiten bequem per Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung