Aktuelles

Artikel vom 26.11.2019 | zurück zur Übersicht

Historisches Quartett Oldenburg

Historisches Quartett Oldenburg

Donnerstag, den 5. Dezember 2019, 19.30 Uhr findet in Oldenburg wieder das Historische Quartett statt. Die Oldenburgische Landschaft ist zusammen mit der Buchhandlung Thye und der Oldenburgischen Landesbank OLB Kooperationspartner bei dieser Veranstaltungsreihe.

 

Historisches Quartett Oldenburg

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 19.30 Uhr
Veranstaltungssaal der Oldenburgische Landesbank AG (OLB)
Gottorpstrasse 23 - 27, 26122 Oldenburg
Eintritt: € 9,– / € 5,–


Politische Attentäter verstanden im 19. Jahrhundert ihre Anschläge als »Propaganda der Tat«. Sie befürworteten Gewalt, um eine bessere Welt zu erkämpfen. Damit provozierten sie den Staat und dessen Sicherheitsapparate, denn sie forderten deren Gewaltmonopol heraus. Für die Nationalstaaten entstand das Problem, ob und wie ihre polizeilichen Instanzen in der Lage waren, bei ihren Reaktionen auf solche gewaltsamen Anschläge und bei Maßnahmen, sie schon vorher zu verhindern, Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit aufrechtzuerhalten. Die Studie von Heinz-Gerhard Haupt untersucht die – auch heute wieder aktuellen – wechselvollen Beziehungen zwischen Attentätern und dem Staat in Frankreich, Italien und Deutschland in den Jahrzenten vor dem Ersten Weltkrieg.

Heinz-Gerhard Haupt:
»Den Staat herausfordern. Attentate in Europa im späten 19. Jahrhundert«

Heinz-Gerhard Haupt, geb. 1943, lehrte Europäische Geschichte an den Universitäten Bremen, Lyon, Halle und Bielefeld sowie am Europäischen Hochschulinstitut Florenz. Unter seinen zahlreichen Veröffentlichungen zur Sozial- und Politikgeschichte stechen vor allem Bücher zur Geschichte Frankreichs und zur Gewalt im politischen Raum hervor.


Mit dem Autor als Gast im Quartett diskutieren:
Prof. Dr. Gunilla Budde (Oldenburg)
Prof. Dr. Hans Henning Hahn (Oldenburg)
Prof. Dr. Michael Sommer (Oldenburg)

Sie werden sich ferner befassen mit:
Klaus Bringmann: »Das Volk regiert sich selbst. Eine Geschichte der Demokratie«

Wie erfolgreich war die athenische Demokratie der Antike? Was verbindet sie mit der modernen
Demokratie? Welche Schwächen und Stärken kennzeichnen sie heute?

Anmeldung/Tickets: Buchhandlung Thye, Schlossplatz 21-22, 26122 Oldenburg, Tel.: 0441 3613660,
thye@schweitzer-online.de (wegen der begrenzten Plätze unbedingt zu empfehlen)

Termine der Oldenburgischen Landschaft

05.12.2019
Historisches Quartett in der OLB Gottorpstraße in Oldenburg um 19.30 Uhr

09.12.2019
Sitzung der AG Museen und Sammlungen um 14 Uhr in der Geschäftsstelle

25.01.2020
Gemeinsame Fahrt mit dem Oldenburger Landesverein nach Braunschweig

29.01.2020
Sitzung der AG Vertriebene um 10 Uhr in der Geschäftsstelle

29.01.2020
AG/FG-Leiter-Treffen um 16 Uhr in der Geschäftsstelle

11.01.2020
Sitzung der AG Bibliotheken um 16 Uhr in der Geschäftsstelle