Aktuelles

Artikel vom 09.06.2020 | zurück zur Übersicht

Oldenburgische Landschaft prämiert Abschlussarbeiten zu regionalen Themen

Oldenburgische Landschaft prämiert Abschlussarbeiten zu regionalen Themen

Studierenden-Förderpreis „Forschung regional“

Auch in diesem Jahrwürdigt die Oldenburgische Landschaft die studentische Regionalforschung im Rahmen ihres Nachwuchswissenschaftspreises. Pro Jahr werden bis zu drei Abschlussarbeiten mit einem Preisgeld von jeweils 500 Euro prämiert.

Ab sofort können sich wieder Studierende aller Fachrichtungen bewerben, die sich in ihrer Bachelor- oder Masterarbeit mit einem Thema aus dem Oldenburger Land befasst haben. Die Abgabe der Arbeit sollte nicht länger als ein Jahr zurückliegen. Einsendeschluss ist der 1. Oktober 2020.

Zuständig für Kunst, Kultur und Natur des Oldenburger Landes, das die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch sowie die kreisfreien Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven umfasst, möchte die Oldenburgische Landschaft das Engagement für die regionale Wissenschaft fördern und verstärkt in den Fokus rücken. Der Preis wird seit 2015 jährlich vergeben.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen hier.

Termine der Oldenburgischen Landschaft

Um einer weiteren Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, finden vonseiten der Oldenburgischen Landschaft bis auf Weiteres keine Veranstaltungen und keine AG-Sitzungen statt.