Aktuelles

Artikel vom 01.10.2021 | zurück zur Übersicht

Wallheckenförderprogramm 2021/22 im Oldenburger Land

Wallhecke. Foto: Jürgen Brand
Wallhecke. Foto: Jürgen Brand

Jetzt Fördermittel beantragen

Wallhecken sind prägende Landschaftsbestandteile der hiesigen Geestlandschaft mit hoher kulturhistorischer Bedeutung. Sie erfüllen wichtige ökologische und für den Menschen landschaftsästhetische Funktionen.

Auch in diesem Jahr stehen für die Pflege und Sanierung von Wallhecken in den Landkreisen Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg und Vechta sowie in der Stadt Oldenburg Fördermittel des Landes Niedersachsen und der Europäischen Union zur Verfügung. In der Förderperiode 2021/2022 beträgt die Gesamtfördersumme 118.000,– Euro. Dieses Budget reicht für eine Förderung von insgesamt 9,44 km Wallheckenpflege.

Die Anträge für die aktuelle Förderperiode 2021/22 sind bis zum 15. Januar 2022 beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), Im Dreieck 12, 26127 Oldenburg zu stellen. Ansprechpartner sind hier Judith Decker (Telefon 0441-95069-134) und Bernhard Bruns (Telefon 0441-95069-149). Gezahlt werden aktuell 12,50 Euro pro laufenden Meter gepflegter Wallhecke. Die Mindestlänge beträgt 200 m Wallhecke pro Antrag.

Im Bereich des Oldenburger Landes ist die Oldenburgische Landschaft Projektpartner des Landes Niedersachsen im Wallhecken-Förderprogramm. Im Auftrag der Oldenburgischen Landschaft berät Dr. Jürgen Brand bei der Antragstellung (Telefon: 04244-9685562, E-Mail: wallhecken.oldenburger-land@gmx.de).

Informationen zum Wallhecken-Programm Oldenburger Land im Internet unter: https://www.nlwkn.niedersachsen.de/wallhecken-ol/das-wallhecken-programm-oldenburger-land-118365.html. Hier stehen auch die gesamten Antragsunterlagen und eine ausführliche Broschüre zum Wallhecken-Programm Oldenburger Land online zur Verfügung.

Zu den förderfähigen Maßnahmen gehören der Rückschnitt der Wallheckengehölze, die Aufschüttung verflachter Wälle und die Bepflanzung straucharmer Wälle, nicht gefördert wird die Neuanlage. Der bei der Wallheckenpflege anfallende Holzschnitt kann als Landschaftspflegeholz privat oder kommunal der Wärme- und Stromerzeugung dienen. Auf diesem Weg kann die Wallheckenpflege einen Beitrag zur Senkung des Verbrauchs fossiler Energieträger leisten.

Die Wallheckenbewirtschafter im Oldenburger Land einschließlich der Stadt Oldenburg können ab sofort das Wallheckenförderprogramm nutzen und Förderanträge stellen. Antragsberechtigt sind Eigentümer einer Wallhecke selbst, aber auch Pächter mit dem Einverständnis der Eigentümer.

Kontakte für die Redaktionen:

Jürgen Brand, Telefon 04244-9685562

Judith Decker, Telefon 0441-95069-134

Termine der Oldenburgischen Landschaft

19.- 21.10.2021
Kinderferienprojekt

27.10.21 Eröffnung Wanderausstellung "Lebensbilder"

10.12.2021
Landschaftsversammlung

28. 12.2021
Zweites Seelter Kneipen-Quiz

20.11.21 Plattsounds-Wettbewerb
in Stadthagen

Kinderclub
5. 11. 21 „Spot on…“- Taschenlampenführung vom Dachboden bis in den Keller der Villa Gartenstraße 7.

Geschäfststelle:
jeden Montag 10:00 Uhr:
Online-Redaktion

jeden letzten Dienstag im Monat: Dienstbesprechung

Redaktion Kulturland:
Abgabefrist für Heft 4.21 ist Fr. 1.10.21.

Das aktuelles Heft Nr. 189 (3.2021) wird ab dem 21. 9.21 verteilt.

Filme über Kultureinrichtungen im ländlichen Raum

Plattsounds - jetzt bewerben!

Für den jährlichen Bandwettbewerb könnt Ihr Euch jetzt bewerben! Mehr unter www.plattsounds.de oder hier

Seite aufrufen

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg
Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29
info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

HINWEIS:
Der Besuch in der Geschäftsstelle ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung erlaubt!