Plattdüütsch

Dat Ollnborger Land is een Plattdüütschland

Wussten Sie, dass das Oldenburger Land sogar ein Dreisprachenland ist? Neben dem Hochdeutschen und dem Niederdeutschen wird im Saterland als einer der letzten verbliebenen friesischen Sprachinseln noch das Saterfriesische als eigene Sprache gesprochen.

Allerdings müssen bezüglich der Niederdeutschen Sprache im Oldenburger Land verschiedene Dialekte berücksichtigt werden: So wird im Oldenburger Münsterland das Südoldenburger Platt gesprochen, wohingegen im Norden des Landes das Nordoldenburger Platt gesprochen wird. Im nördlichen Landkreis Friesland ist zudem das Jeverländer Platt verbreitet, welches schon sehr dem Ostfriesischen Platt ähnelt.

Das Oldenburger Land ist damit auch reich an sprachlicher Kultur. Kaamt mit un kiekt ’em, wat bi us Plattdüütschen so los is.

 Verbreitung der niederdeutschen Dialekte seit 1945 (bitte anklicken)
Verbreitung der niederdeutschen Dialekte seit 1945 (bitte anklicken)

zurück

Kontakt Plattdeutsch

Oldenburgische Landschaft
Stefan Meyer
Plattdeutschbeauftragter
Gartenstraße 7
D-26122 Oldenburg

Telefon: 0441- 77 91 8 - 19
Telefax: 0441 - 77 91 8 29

meyer[at]oldenburgische-landschaft.de