Kulturkompass

Der Kulturkompass ist ein kostenloser Service der Oldenburgischen Landschaft. Er beinhaltet eine Auflistung der Kultureinrichtungen des Oldenburger Landes mit ihren Kontaktdaten.

Falls Sie einen Eintrag Ihrer Einrichtung aktualisieren oder neu anlegen möchten, so schreiben Sie bitte eine E-Mail an struck[et] oldenburgische-landschaft.de und teilen uns den Namen, die Kontaktdaten und ggf. eine Kurzbeschreibung Ihrer Einrichtung mit. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Es sind alle Vereinigungen, Institutionen, Organisationen, Initiativen und Projekte des Oldenburger Landes willkommen, die in den Bereichen Kunst und Kultur, Natur und Umwelt, Heimatpflege, Plattdeutsch und Saterfriesisch, Bildung und Wissenschaft tätig sind. Das Gebiet des Oldenburger Landes umfasst die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch und die Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.


Die Eintragungen werden von der Oldenburgischen Landschaft nach Angaben der Kultureinrichtungen und nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr veröffentlicht. Einzelauskünfte sollten bei den jeweiligen Einrichtungen direkt eingeholt werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Wählen Sie bitte eine entsprechende Kategorie aus.


Verein der Kunstfreunde für Wilhelmshaven e.V.

Ort:
Adalbertstr. 28
26382 Wilhelmshaven
Kategorie:
  • Kultur und Kunst
Webseite:

http://www.kunsthalle-wilhelmshaven.de/inhalt/verein_khw.php

E-Mail:

kunsthalle.wilhelmshaven@t-online.de

Telefon:

04421 / 41448

Fax:

04421 / 43987

Der Verein der Kunstfreunde für Wilhelmshaven besteht seit 1912. Er betreibt für die Stadt die 1968 am Adalbertplatz neu erbaute Kunsthalle mit einem abwechslungsreichen Ausstellungsprogramm, das die Förderung junger und regionaler Kunst ebenso vorsieht wie einen qualitätsvollen Überblick über die wesentlichen Kunstströmungen.

Anregung zur Gründung des Vereins gab der Stationschef der Marine, Admiral Friedrich Graf von Baudissin. In Absprache und mit Unterstützung von Kaiser Wilhelm II. konnte der Graf den Kaiser-Friedrich-Denkmal-Verein dazu bewegen, die bereits eingeworbenen Gelder in den Bau einer Kunsthalle zu investieren. Die Kunsthalle wurde als „Kaiser-Friedrich-Kunsthalle“ am 23. Februar 1913 in Anwesenheit des Kaisers eingeweiht. Der Kaiser beglich die noch fehlende Bausumme von 12.648,20 Reichsmark. Er versprach, die Kunsthalle zu fördern und für Ausstellungen auch Kunstwerke aus den Königlichen Museen zur Verfügung zu stellen. Im 2. Weltkrieg wurde die Kunsthalle zerstört. Die Stadt Wilhelmshaven baute nach Plänen der Architekten Frank Sommerfeld und Hans Günter Harms eine neue Kunsthalle, die 1968 eingeweiht wurde.

Seit 1981 besteht zwischen dem Verein und der Stadt ein Vertrag, in dem sich der Verein verpflichtet, die Kunsthalle Wilhelmshaven in Eigenregie zu betreiben. Die Stadt übernimmt im Gegenzug einen großen Teil der Betriebskosten. Die Geschäftsführung und das jährliche Ausstellungsprogramm bestimmt der jeweilige Kunsthallenleiter, seit Februar 2007 Dr. Viola Weigel.

Der Verein kann seine Aufgaben nur dann erfüllen, wenn er von kulturell interessierten Bürgern der Stadt und der Region getragen und gefördert wird.

Der Vorstand wird alle 2 Jahre durch den heute ca. 500 Mitglieder umfassenden Verein im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung neu gewählt. 

Hier können Sie im Kulturkompass nach Organisationen suchen:

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg
Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29
info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

HINWEIS:
Der Besuch in der Geschäftsstelle ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung erlaubt!

Newsletter

Alle unsere Neuigkeiten bequem per Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung