Kulturkompass

Der Kulturkompass ist ein kostenloser Service der Oldenburgischen Landschaft. Er beinhaltet eine Auflistung der Kultureinrichtungen des Oldenburger Landes mit ihren Kontaktdaten.

Falls Sie einen Eintrag Ihrer Einrichtung aktualisieren oder neu anlegen möchten, so schreiben Sie bitte eine E-Mail an struck[et] oldenburgische-landschaft.de und teilen uns den Namen, die Kontaktdaten und ggf. eine Kurzbeschreibung Ihrer Einrichtung mit. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Es sind alle Vereinigungen, Institutionen, Organisationen, Initiativen und Projekte des Oldenburger Landes willkommen, die in den Bereichen Kunst und Kultur, Natur und Umwelt, Heimatpflege, Plattdeutsch und Saterfriesisch, Bildung und Wissenschaft tätig sind. Das Gebiet des Oldenburger Landes umfasst die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch und die Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.


Die Eintragungen werden von der Oldenburgischen Landschaft nach Angaben der Kultureinrichtungen und nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr veröffentlicht. Einzelauskünfte sollten bei den jeweiligen Einrichtungen direkt eingeholt werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Wählen Sie bitte eine entsprechende Kategorie aus.


Deutsches Marinemuseum Stiftung, Wilhelmshaven

Ort:
Südstrand 125
26382 Wilhelmshaven
Kategorie:
  • Museen
Webseite:

http://www.marinemuseum.de

E-Mail:

info@marinemuseum.de

Telefon:

04421 – 400840

Das Museum

Das Deutsche Marinemuseum wurde 1998 eröffnet.
Seine Gründung geht auf eine Initiative der Stadt Wilhelmshaven aus dem Jahr 1986 zurück. 1988 wurde der Förderverein Deutsches Marinemuseum e.V. gegründet.
Nach dem Scheitern der Bemühungen, eine gemeinsame Trägerschaft und einen geeigneten Standort zu finden, entschied sich der Förderverein, das Projekt alleine fortzuführen. 1998 eröffnete das Museum in der ehemaligen Scheibenhofwerkstatt am Südstrand, einem 1888 erbauten Gebäude des Torpedohofes der Kaiserlichen Werft, das zuletzt von der Bundesmarine genutzt worden war.
Das Deutsche Marinemuseum sammelt und bewahrt Exponate zur Geschichte aller deutschen Marinen und erforscht deren historischen Kontext, um diesen einer breiten Öffentlichkeit anschaulich und zeitgemäß zu vermitteln. Ein deutlicher Schwerpunkt der Sammlung liegt auf der Geschichte der Bundesmarine/ Deutschen Marine. Das Deutsche Marinemuseum ist Mitglied im Museumsverband Niedersachsen und Bremen e.V. und in der Arbeitsgemeinschaft Militärgeschichtlicher Museen und Sammlungen.
Das Deutsche Marinemuseum wird nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen ohne den Erhalt regelmäßiger öffentlicher Zuwendungen betrieben. Es verzeichnet jährlich weit mehr als 100.000 Besucher.

Die Stiftung

Die Stiftung Deutsches Marinemuseum wurde im Februar 2002 als Stiftung des privaten Rechts gegründet und betreibt seitdem das Deutsche Marinemuseum.
Ihr stehen Kapitän zur See a.D. Holger Ott mit Stadtrat Dr. Jens Graul und stellvertretendem Sparkassenvorstand Günter Hentschel vor. Die wissenschaftliche Leitung und Geschäftsführung wurden hauptamtlich Stephan Huck M.A. übertragen.
Ein neunköpfiges Kuratorium unter Vorsitz von Konsul Friedrich A. Meyer wacht über die Einhaltung des Stiftungszwecks. Seine weiteren Mitglieder sind Konteradmiral Gottfried Hoch (stellvertretender Befehlshaber der Flotte), PD Dr. Michael Epkenhans (Geschäftsführer der Otto-von-Bismarck-Stiftung), Prof. Peter Tamm (Stiftung Peter Tamm sen./ Internationales Maritimes Museum), Martin Grapentin (Vorstand Landessparkasse zu Oldenburg), Dipl.-Vw. Manfred Adrian (Verleger), Fregattenkapitän Herbert Kraus (Militärhistorisches Museum Dresden), Kapitän zur See a.D. Hans-Georg Nippe und Oberst a.D. Uwe Schrader (beide Förderverein Deutsches Marinemuseum e.V.).

Hier können Sie im Kulturkompass nach Organisationen suchen:

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg
Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29
info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

HINWEIS:
Der Besuch in der Geschäftsstelle ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung erlaubt!

Newsletter

Alle unsere Neuigkeiten bequem per Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung