Kulturkompass

Der Kulturkompass ist ein kostenloser Service der Oldenburgischen Landschaft. Er beinhaltet eine Auflistung der Kultureinrichtungen des Oldenburger Landes mit ihren Kontaktdaten.

Falls Sie einen Eintrag Ihrer Einrichtung aktualisieren oder neu anlegen möchten, so schreiben Sie bitte eine E-Mail an struck[et] oldenburgische-landschaft.de und teilen uns den Namen, die Kontaktdaten und ggf. eine Kurzbeschreibung Ihrer Einrichtung mit. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Es sind alle Vereinigungen, Institutionen, Organisationen, Initiativen und Projekte des Oldenburger Landes willkommen, die in den Bereichen Kunst und Kultur, Natur und Umwelt, Heimatpflege, Plattdeutsch und Saterfriesisch, Bildung und Wissenschaft tätig sind. Das Gebiet des Oldenburger Landes umfasst die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch und die Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.


Die Eintragungen werden von der Oldenburgischen Landschaft nach Angaben der Kultureinrichtungen und nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr veröffentlicht. Einzelauskünfte sollten bei den jeweiligen Einrichtungen direkt eingeholt werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Wählen Sie bitte eine entsprechende Kategorie aus.


Postgeschichtliches Museum Friesoythe

Ort:
Lange Straße 1a
26169 Friesoyhte
Kategorie:
  • Museen
Webseite:

http://www.postgeschichtliches-museum-friesoythe.de

E-Mail:

info@postgeschichtliches-museum-friesoythe.de

Telefon:

04491/3434 oder 04491/1442

Fax:

04491/919166

Gegründet wurde das Postgeschichtliche Museum 1988 auf einer Fläche von 16qm in der zweiten Etage der Postfiliale Friesoythe. Seit dem Umzug in das ehemalige Rathaus „Stadtmitte“ im Mai 2004 stehen rund 200qm Ausstellungsfläche zur Verfügung. Zu sehen ist ein Querschnitt durch die deutsche und regionale Post- und Kommunikationsgeschichte von 1750 bis in die heutige Zeit. Die Ausstellung umfaßt ca. 1000 Gegenstände, Schriften, Fotos und Uniformen.

Ein Schwerpunkt bildet die Post- und Fernmeldegeschichtliche Entwicklung im alten Amtsbezirk Friesoythe, die etwa um 1800 beginnt. Im Eingangsbereich steht ein alter Posthandkarren um 1940 mit den ankommende und abgehende Briefe und Pakete von und zum Bahnhof transportierte wurde. Ein kleiner Bereich ist der mobilen Kommunikation gewidmet.

Eine ländliche Poststube um 1910/20 zeigt den Arbeitsplatz eines Postagenten und dessen Postboten. Uniformen von der Deutschen Reichspost bis zur Deutschen Bundespost, Fotos und Schilder sollen die Besucher in die „gute alte Zeit“ zurück versetzen. Die regionale Postgeschichte wird an Hand von Fotos, Urkunden und Dokumenten dargestellt. Briefkästen aus den verschiedensten Epochen runden den Bereich ab.

Im Ausstellungsraum „Technik“ sind Exponate der fernmeldetechnischen Geschichte zu sehen. Die Exponate reichen vom Modell eines optischen Telegrafen über einen Morseapparat von 1850 bis hin zum Klappenschrank der 20er Jahre des vorigen Jh. Fernschreiber und Bildtelegraf zeigen die Übertragungstechnik von Text und Bild früherer Zeiten. Telefonapparate vom Beginn des 20. Jh. bis in die Neuzeit zeigt den Wandel beim telefonieren.

Der Kabel- und Freileitungstechnik ist ein separater Raum gewidmet. Vom erste Erdkabeltype, einem 7 adrigen Guttaperchakabel um 1900 bis hin zum Hochleistungs Lichtwellenleiterkabel (Glasfaser) für die Datenautobahnen unserer Zeit. Kabelmuffen und Werkzeuge geben einen Einblick in die Arbeitsweise der Fernmeldehandwerker vergangener Zeiten.

Ein Schwerpunkt der Museumsarbeit ist neben dem Ausstellen und Bewahren alter, fast vergessener Techniken und Arbeitsweisen die Erforschung der Post- und Fernmeldegeschichte im Raum Weser-Ems.

Besuchen Sie das Postgeschichtliche Museum Friesoythe in der schönen alten Hansestadt Friesoythe. Sie kann im Jahr 2008 auf 700 Jahre Stadtrechte zurückblicken.

Hier können Sie im Kulturkompass nach Organisationen suchen:

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg

Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29

info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Newsletter

Alle unsere Neuigkeiten bequem per Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung