Kulturkompass

Der Kulturkompass ist ein kostenloser Service der Oldenburgischen Landschaft. Er beinhaltet eine Auflistung der Kultureinrichtungen des Oldenburger Landes mit ihren Kontaktdaten.

Falls Sie einen Eintrag Ihrer Einrichtung aktualisieren oder neu anlegen möchten, so schreiben Sie bitte eine E-Mail an struck[et] oldenburgische-landschaft.de und teilen uns den Namen, die Kontaktdaten und ggf. eine Kurzbeschreibung Ihrer Einrichtung mit. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Es sind alle Vereinigungen, Institutionen, Organisationen, Initiativen und Projekte des Oldenburger Landes willkommen, die in den Bereichen Kunst und Kultur, Natur und Umwelt, Heimatpflege, Plattdeutsch und Saterfriesisch, Bildung und Wissenschaft tätig sind. Das Gebiet des Oldenburger Landes umfasst die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch und die Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.


Die Eintragungen werden von der Oldenburgischen Landschaft nach Angaben der Kultureinrichtungen und nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr veröffentlicht. Einzelauskünfte sollten bei den jeweiligen Einrichtungen direkt eingeholt werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Wählen Sie bitte eine entsprechende Kategorie aus.


Freilichttheatergemeinschaft Westerstede e.V.

Ort:
Fritz-Büsing-Str. 28b
26655 Westerstede
Kategorie:
  • Theater
Webseite:

http://www.freilichttheater.info

E-Mail:

mail@freilichttheater.info

Telefon:

04488 55 602

 

Der Regisseur: Rudolf Plent

Bei allen Aufführungen der Freilichttheatergemeinschaft Westerstede hat uns Rudolf Plent begleitet und somit den größten Anteil an dem Erfolg der Freilichttheateraufführungen geleistet. Seine vorbildliche Art, Regie zu führen und mit Kindern und Erwachsenen zu arbeiten, war für uns Grund genug, ihn auch in diesem Jahr mit der Regie zu betrauen.
Zur Person:
Der gebürtige Österreicher lebt und arbeitet seit über 40 Jahren in Deutschland und hat sich als Regisseur an vielen Bühnen in Norddeutschland einen hervorragenden Ruf erworben. Seine Ausbildung erhielt er am Bruckner-Konservatorium in Linz. Erste Stationen seiner Theaterlaufbahn waren: Landestheater Linz, Stadttheater St. Pölten, Baden bei Wien, Salzburger Festspiele. Danach in Deutschland: Städtische Bühnen Mainz, Frankfurt, Dom-Festspiele in Bad Gandersheim und von 1968 – 1986 Staatstheater Oldenburg. Seither ist Rudolf Plent freiberuflich tätig. 
In den letzten Jahren entwickelte sich Rudolf Plent immer mehr zum Fachmann für niederdeutsche Theateraufführungen und ist bekannt von Schwerin bis Norden. Regie- und Nachwuchslehrgänge für den Bund Deutscher Amateurtheater und dem Niederdeutschen Bühnenbund. Von Ostern 1962 bis Dez. 2004 war Rudolf Plent Dozent für Atem- und Sprechtechnik an der Carl- von-Ossietzki-Universität in Oldenburg.
Die Sommermonate der letzten Jahre waren geprägt von Freilichtaufführungen in Bad Bentheim (2002: Lysistrata und Ariella), Porta Westfalica, Bökendorf, Lohne, Meppen, Neuenburg und Westerstede (2001: Dat Speel vun Dr. Faust und Pippi Langstrumpf, 2003: „Sommernachtstraum“ und „Die kleine Hexe“, 2005: „Feuerwerk“ und „Das Dschungelbuch). „Der Besuch der Alten Dame“ und „Der Zauberer von Oos", 2007
Wir freuen uns, dass Rudolf Plent uns auch in diesem Jahr wieder als Regisseur für das Wintermärchen „König Drosselbart“ zur Verfügung gestanden hat.

Hier können Sie im Kulturkompass nach Organisationen suchen:

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg

Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29

info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

HINWEIS:

Die Geschäftsstelle der Oldenburgischen Landschaft ist für den Publikumsverkehr bis auf weiteres geschlossen.

Ausschließlich Besucherinnen und Besucher mit einem vereinbarten und bestätigten Termin haben Zutritt.

Newsletter

Alle unsere Neuigkeiten bequem per Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung