Kulturkompass

Der Kulturkompass ist ein kostenloser Service der Oldenburgischen Landschaft. Er beinhaltet eine Auflistung der Kultureinrichtungen des Oldenburger Landes mit ihren Kontaktdaten.

Falls Sie einen Eintrag Ihrer Einrichtung aktualisieren oder neu anlegen möchten, so schreiben Sie bitte eine E-Mail an struck[et] oldenburgische-landschaft.de und teilen uns den Namen, die Kontaktdaten und ggf. eine Kurzbeschreibung Ihrer Einrichtung mit. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Es sind alle Vereinigungen, Institutionen, Organisationen, Initiativen und Projekte des Oldenburger Landes willkommen, die in den Bereichen Kunst und Kultur, Natur und Umwelt, Heimatpflege, Plattdeutsch und Saterfriesisch, Bildung und Wissenschaft tätig sind. Das Gebiet des Oldenburger Landes umfasst die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch und die Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.


Die Eintragungen werden von der Oldenburgischen Landschaft nach Angaben der Kultureinrichtungen und nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr veröffentlicht. Einzelauskünfte sollten bei den jeweiligen Einrichtungen direkt eingeholt werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Wählen Sie bitte eine entsprechende Kategorie aus.


Niederdeutsches Theater Neuenburg e.V.

Ort:
Urwaldstraße 37
26340 Neuenburg
Kategorie:
  • Theater
Webseite:

http://www.buehne-neuenburg.de

E-Mail:

mail@ndt-neeborg.de bzw. NDB-Neuenburg@t-online.de

Telefon:

04452 918073

Fax:

04452 918075

Das Niederdeutsche Theater Neuenburg

1912 wurde zur 450-Jahr-Feier Neuenburgs ein Heimatspiel aufgeführt. Aus diesem Anlass wurde der Heimatverein Neuenburg gegründet. Gleich nach dem 1. Weltkrieg, ca. 1920, kam wiederum diese Spielgruppe zusammen und führte „De dulle Deern“ von Georg Ruseler erfolgreich auf. Bis 1932 wurden in unregelmäßigen Abständen Ein- oder Mehrakter gespielt. 1931 wurde der Lehrer Fischer zum Spielleiter bestimmt, um den regelmäßigen Spielbetrieb zu gewährleisten.

Unter anderem durch Anregung von Karl Bunje beantragte Spielleiter Bernhard Meiners 1952 die Aufnahme in den Niederdeutschen Bühnenbund Niedersachsen-Bremen. Damit wurde die Spielgruppe des Heimatvereins selbständig und zur „Niederdeutschen Bühne Neuenburg“. Seit 1965 hat die Bühne ihr festes Domizil im heutigen „Vereenshuus“.

1992 wurde die „Theaterschule“ gegründet, um NachwuchsspielerInnen durch professionelle Theaterpädagogen zu schulen. 2003 benannte sich die „Niederdeutsche Bühne Neuenburg“ in „Niederdeutsches Theater Neuenburg“ um.

Literatur: Niederdeutsche Bühne Neuenburg 1932/52-2002 (Festschrift), Herausgeber: Niederdeutsche Bühne Neuenburg, Redaktion: Uwe Habben, Elto Gerdes, Helga Langediers, Timo Lübben, Gudrun Oeltjen-Hinrichs, Druck: Friesendruck Zetel, Neuenburg 2002, 40 S., Abb.

Kontakt:
Niederdeutsches Theater Neuenburg e.V.
Urwaldstraße 37
26340 Neuenburg
Tel.: 04452 918073
Fax: 04452 918075
Mail: mail@ndt-neeborg.de oder NDB-Neuenburg@t-online.de
Internet: http://www.buehne-neuenburg.de

Weitere Informationen erhalten Sie über die Internetadresse.

Hier können Sie im Kulturkompass nach Organisationen suchen:

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg

Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29

info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Newsletter

Alle unsere Neuigkeiten bequem per Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung