Kulturkompass

Der Kulturkompass ist ein kostenloser Service der Oldenburgischen Landschaft. Er beinhaltet eine Auflistung der Kultureinrichtungen des Oldenburger Landes mit ihren Kontaktdaten.

Falls Sie einen Eintrag Ihrer Einrichtung aktualisieren oder neu anlegen möchten, so schreiben Sie bitte eine E-Mail an struck[et] oldenburgische-landschaft.de und teilen uns den Namen, die Kontaktdaten und ggf. eine Kurzbeschreibung Ihrer Einrichtung mit. Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Es sind alle Vereinigungen, Institutionen, Organisationen, Initiativen und Projekte des Oldenburger Landes willkommen, die in den Bereichen Kunst und Kultur, Natur und Umwelt, Heimatpflege, Plattdeutsch und Saterfriesisch, Bildung und Wissenschaft tätig sind. Das Gebiet des Oldenburger Landes umfasst die Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Vechta und Wesermarsch und die Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.


Die Eintragungen werden von der Oldenburgischen Landschaft nach Angaben der Kultureinrichtungen und nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr veröffentlicht. Einzelauskünfte sollten bei den jeweiligen Einrichtungen direkt eingeholt werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Wählen Sie bitte eine entsprechende Kategorie aus.


Rüstringer Heimatbund e.V.

Ort:
Schulstraße 12
26954 Nordenham
Kategorie:
  • Bürger- und Heimatvereine
Webseite:

http://www.ruestringer-heimatbund.de/

E-Mail:

hrm@mengers.de

Telefon:

0 47 31 - 26 99 75

Fax:

0 47 31 - 26 99 77

RÜSTRINGER HEIMATBUND e.V., gegründet 1892 von Hermann Allmers

Die Anregung zur Gründung eines Vereins zur Pflege der Heimatkunde stammte von dem Marschendichter Hermann Allmers aus Rechtenfleth. Er fand hier rasch Mitstreiter und so kam es 1892 zur Gründung des Rüstringer Heimatbunds. In über 100 Jahren hat sich dieser Verein zur führenden heimatkundlichen Kraft zwischen Weser und Jade entwickelt.

Der Name weist auf den frühmittelalterlichen Gau Rüstringen mit den Landesvierteln Blexen, Langwarden, Varel und dem im Jadebusen untergegangenen Aldessen hin. Rüstringen war eines der friesischen Seelande.

Der Rüstringer Heimatbund ist vielseitig tätig. Seit nunmehr über 100 Jahren bemüht er sich um
- die Erforschung der regionalen Geschichte
- den Schutz unserer Natur- und Kulturlandschaft
- die Sicherung und Pflege von Bau- und Naturdenkmälern
- die Pflege der plattdeutschen Sprache
- die Erhaltung von Brauchtum und Volkskunde
- Siedlungs- und Familienkunde
- die Sicherung und Verbreitung des heimatkundlichen Wissens.

Der Rüstringer Heimatbund e.V. betreibt fünf Geschäftsbereiche:

- Allgemeine Vereinstätigkeit und Betreuung der Mitglieder
- Pflege und Ausbau des Rüstringer Archivs
- Pflege und Ausbau der Rüstringer Bibliothek
- Betreuung des Museums Nordenham
- Betreuung des Museums Moorseer Mühle

Darüber hinaus haben sich Arbeitsgruppen gebildet, die die Arbeit Rüstringer Heimatbundes unterstützen.

Arbeitsgruppen des Rüstringer Heimatbundes:

Die AG HEIMATKUNDLICHER KLÖNABEND trifft sich an jedem 1. Dienstag im Monat in Abbehausen, Landhotel Butjadinger Tor und befasst sich mit volkskundlichen, regional- und familiengeschichtlichen Themen.

Im Museum Moorseer Mühle hat sich die AG MÜHLEN gebildet, die sich für den Erhalt der historischen Windmühle und die Pflege der Anlagen einsetzt.

Die AG NATUR- UND DENKMALSCHUTZ bemüht sich um den Erhalt und Schutz alter Deiche, Wurten und Bauwerke.

Die Mitglieder der AG RÜSTRINGER SCHRIEVERKRING schreiben Geschichten und Gedichte in plattdeutscher Sprache und machen sie der Öffentlichkeit zugänglich.

Das MUSEUM NORDENHAM wird durch eine AG unterstützt, die sich um die Pflege des Museums und die Erweiterung der Ausstellung bemüht.

Ehrenamtliche Mitarbeiter im ARCHIV und in der BÜCHEREI des Rüstringer Heimatbundes sichern und bewahren das uns anvertraute Material und machen es den Benutzern zugänglich.

Die AG FAHRTEN zeigt den Teilnehmern die Besonderheiten der Küstenlandschaft, des Oldenburger Landes und auch fernerer Gegenden.

Die AG BUTJENTER SPINNDÖNZ trifft sich regelmäßig in Ruhwarden zur Pflege dieser alten Handwerkstradition.

Eine weitere AG führt während der Sommersaison RADTOUREN durch, bei denen es auch Informationen über Land und Leute gibt.

Selbstständige Gruppen und Vereine, die mit dem RHB eng zusammenarbeiten

Eine besondere Bereicherung vieler Veranstaltungen ist die Folklore-Tanzgruppe LAWAI mit ihren überlieferten Tänzen und historischen Trachten.

DIE ROSTHEULER sammeln, restaurieren und pflegen historische Landmaschinen und Geräte.

Die Mitglieder der Niederdeutschen Bühne Nordenham DE PLATTDÜÜTSCHEN pflegen die plattdeutsche Sprache durch Theateraufführungen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über die Internetadresse.

Hier können Sie im Kulturkompass nach Organisationen suchen:

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg
Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29
info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

HINWEIS:
Der Besuch in der Geschäftsstelle ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung erlaubt!

Newsletter

Alle unsere Neuigkeiten bequem per Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung