Pressemitteilung Nr. 16/16 vom 10. Mai 2016

Zwanzig Jahre Oldenburgisches Gästeführertreffen

Stadt Oldenburg zeigte sich von bester Seite

16/16 JW

Oldenburg. Zum 20. Oldenburgischen Gästeführertreffen kamen am 9. Mai mehr als 130 Gästeführerinnen und Gästeführer aus dem ganzen Oldenburger Land und „umzu“ ins Landesmuseum Natur und Mensch nach Oldenburg. Damit war die Stadt Oldenburg selbst wieder einmal der Veranstaltungsort, nachdem hier vor 20 Jahren das Gründungstreffen der Gästeführer stattgefunden hatte. Mittlerweile ist es zur festen Tradition geworden, dass sich die oldenburgischen Gästeführer Anfang Mai zu ihrem Jahrestreffen an wechselnden Orten im Oldenburger Land versammeln.

Organisatorin des Gästeführertreffens ist die Oldenburgische Landschaft jeweils zusammen mit einem Partner am Veranstaltungsort. In diesem Jahr war dies die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM).

„Gästeführerinnen und Gästeführer sind wichtige Kulturvermittler und ein wesentlicher Faktor im Kulturtourismus. Wenn unsere Gäste gute Erinnerungen an ihren Besuch in Oldenburg und im Oldenburger Land mitnehmen, ist das nicht zuletzt auch ihrem Einsatz zu verdanken“, würdigte Landschaftspräsident Thomas Kossendey deren Engagement.

Das Oldenburgische Gästeführertreffen ist aus den Fortbildungskursen für Gästeführer hervorgegangen, die die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) in Kooperation mit der Oldenburgischen Landschaft anbietet. Das Gästeführertreffen dient den Teilnehmern zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch, aber auch als Gelegenheit zur Fortbildung. So standen am Vormittag des diesjährigen Treffens gleich drei Fachvorträge auf dem Programm: OTM-Geschäftsführerin Silke Fennemann sprach zum „Tourismus in Oldenburg“, die Oldenburger Kulturamtsleiterin Christiane Cordes zur „Kultur in Oldenburg“ sowie der Klang- und Medienkünstler Christian Gude zum Thema „Hörgänge in Oldenburg“.

Nachmittags zeigten Oldenburger Gästeführer ihren Kollegen aus der Region, die dabei selbst in die Rolle des Gastes schlüpften, die Besonderheiten ihrer Stadt Oldenburg. Neben dem klassischen Stadtspaziergang gab es eine plattdeutsche Führung, Führungen durch den Schlossgarten und zur Oldenburger Medizingeschichte sowie eine Stadtrundfahrt per Bus.

Bildunterschrift: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Oldenburgischen Gästeführertreffens 2016 in Oldenburg. Foto: Oldenburgische Landschaft

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Oldenburgischen Gästeführertreffens 2016. Foto: Oldenburgische Landschaft
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Oldenburgischen Gästeführertreffens 2016. Foto: Oldenburgische Landschaft

Hier können Sie im Kulturkompass nach Organisationen suchen:

Kontakt

Oldenburgische
Landschaft
Gartenstraße 7
26122 Oldenburg
Telefon: 0441- 77 91 8 -0
Telefax: 0441 - 77 91 8 -29
info(at)oldenburgische-landschaft.de

Geschäftszeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

HINWEIS:
Der Besuch in der Geschäftsstelle ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung erlaubt!

Newsletter

Alle unsere Neuigkeiten bequem per Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung